Die kleine Bühne

Liebe Freunde der Kleinen Bühne,

endlich ist es wieder so weit:

Nach zahlreichen Erfolgen mit englischen Komödien bringen wir ein Stück des französischen Autors Pierre Chesnot auf die Bühne, von dem wir vor einigen Jahren bereits „Hotel Mimosa“ gespielt haben.

In der rasanten Komödie „Ein Schluck zu viel“ überstürzen sich die Ereignisse:

Michel Serpollet wacht im Bett einer attraktiven, ihm völlig unbekannten Frau auf und kann sich an nichts erinnern. Wo er sie kennengelernt hat, woher das dicke Geldbündel in seiner Hosentasche stammt und was er alles getrunken hat. Doch Zeit zum Nachdenken bekommt er nicht, denn plötzlich steht der Ehemann der Frau in der Tür. Auch seine eigene Frau beginnt sich für seine Eskapaden zu interessieren, und schließlich bedrängen ihn noch die Polizei sowie ein Gangster. Während das Publikum aus dem Lachen nicht mehr herauskommt, ist Michel das Eine klar: Es war eindeutig ein Schluck zu viel.

Die Aufführungstermine sind:

Premiere:
Freitag, 17.01., 19:30 Uhr

Sonntag, 19.01., 19:30 Uhr
Sonnabend, 01.02., 19:30 Uhr
Sonntag, 02.02., 16:00 Uhr (Nachmittagsvorstellung)
Sonnabend, 08.02., 19:30 Uhr
Sonntag, 09.02., 19:30 Uhr

Die Aufführung findet wieder im Saal der ehemaligen Volkshochschule, Sophienstr. 9 statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!