Der Kreuzweg der St. Elisabeth-Kirche

Die Eisenach Künstlerin Katharina Volbers (1925-1995) hat diesen Kreuzweg für unsere Gemeinde geschaffen und uns zur Fastenzeit 1979 geschenkt.

14. Station: Jesus Lebt

Der neue Kreuzweg in der St. Elisabeth -Kirche, Eisenach

"Für das, was ich sehe und fühle, in Farbe und Form den reinsten Ausdruck finden" (Karl Schmidt-Rottloff)

Professor Karl Schmidt-Rottloff (1884-1976) ist Mitbegründer der bekannten Expressionistengruppe, die sich später "Brücke " nannte. Die Gruppe wurde 1905 in Dresden gegründet. Zu ihr gehörten die Maler Bleyl, Heckel, Kirchner und Schmidt-Rottloff. Es waren übrigens alle Autodidakten, also "Laienmaler".

Von 1948 bis 1952 war Professor Schmidt-Rottloff mein Lehrer. Er war zu dieser Zeit Dozent an der Hochschule für Bildende Kunst, Berlin.

Den Begriff "Expressionismus" können wir mit dem deutschen Wort "Ausdruck" wiedergeben. Ich möchte diesen Begriff auch zum besseren Verständnis dieses Kreuzweges heranziehen. Der neue Kreuzweg ist im Jahre 1976 entstanden.

Es ist keine realistische Darstellung des Handlungsablaufes. Hier soll etwas ausgedrückt, auf etwas hingewiesen werden. Unser Kreuzweg steht unter dem Leitgedanken: Christus trägt das Kreuz aus Liebe zu uns - Kreuzweg der Liebe. Er ist im grafischen Aufbau ganz in unsere Zeit gerückt. Christus geht den Kreuzweg durch unsere Straßen, in unsere Häuser.

Er trägt unsere Straßen und Häuser und uns alle. Im Hinblick auf diesen Leitgedanken sollen wir langsam, von Station zu Station, zu begreifen suchen, was Christus an uns durch sein Leiden, durch seinen Tod am Kreuz und seine Auferstehung sagen will.

Es wäre falsch anzunehmen, dass durch diese künstlerische Gestaltung altes abgelöst werden soll, so, als ob es wertlos sei oder keine Gültigkeit mehr habe. Vielmehr soll die künstlerische Tradition auf andere Weise ergänzt und so uns wieder zugänglich gemacht werden.

Der neue Kreuzweg will einen neuen Blickwinkel für ein altes christliches Thema eröffnen: Hinschauen – Mitdenken – Aufbrechen – Nachfolgen!

Der Kreuzweg ist eine grafische Tuscharbeit. Es sind Originalblätter und nur in unserer Kirche vorhanden.

Käthe Volbers

Eisenach, in der österlichen Bußzeit 1979